Kategorie Demnächst

Demnächst

André Marie Ampère

André Marie Ampère war ein französischer Mathematiker und Physiker. Er wurde 1775 geboren und starb 1836. Sein Leben war geprägt von einem großen Glanz auf dem Gebiet des Wissens. Mit 12 Jahren war ich bereits mit fortgeschrittener Mathematik vertraut. Er würde jedoch große familiäre Probleme haben: Im Alter von 18 Jahren während der Französischen Revolution wurde sein Vater während eines Aufstands in der Stadt Lyon guillotiniert; Unter 30 verlor er seine Frau, die er kürzlich geheiratet hatte.
Weiterlesen
Demnächst

2 + 2 + 2 = 4?

Wir gehen von der folgenden Idee des Zählens aus, bei der die Mengen durch die Ellipsen und die Einheiten durch das "x" bestimmt werden. Da jeder Satz 2 Einheiten hat, haben wir 2 + 2 = 4 Einheiten. Beachten Sie nun die folgende Abbildung: Beachten Sie, dass in dieser Abbildung nur ein Satz hinzugefügt wurde, sodass keine Einheiten hinzugefügt werden.
Weiterlesen
Demnächst

4 ist größer als 5?

Lassen Sie uns überprüfen: Wir beginnen mit der folgenden Ungleichung: (1/81)> (1/243) Das heißt: (1/3) 4> (1/3) 5 Anwenden des zweiseitigen Dezimallogarithmus, den wir erhalten: log 10 (1 / 3) 4> log 10 (1/3) 5 Unter Anwendung der Potenz der Logarithmen haben wir: 4 log 10 (1/3)> 5 log 10 (1/3) Teilen beider Seiten durch log 10 (1/3) Wir kamen zu dem Schluss: 4> 5 Offensichtlich hat diese Demonstration einen Fehler, da wir alle wissen, dass 4 nicht größer als 5 ist (oder hat jemand irgendwelche Fragen?
Weiterlesen
Demnächst

George Berkeley

George Berkeley (1685-1753) war ein irischer Idealist Philosoph. Bekannt für sein Eintreten für Immaterialismus, entwickelte er von erkenntnistheoretischen Studien Analysen zu metaphysischen Themen, zur Wissenschaftsphilosophie, zur Philosophie der Mathematik, zur Philosophie der Religion, zur Wirtschaft, zur Politik und zur Moral. Er glaubte auch, dass die Grundlagen der Mathematik nicht verstanden werden können, genauso wie wir die Grundlagen des Glaubens nicht verstehen können, und wenn wir an die Mathematik glauben, desto größer sollte der Glaube an religiöse Wahrheiten sein.
Weiterlesen
Demnächst

Mathematik: der Lehr-Lern-Prozess

Clarice Lúcia Schneider Der Inhalt dieser Arbeit wurde von der akademischen Clarice Lúcia Schneider im Studiengang Pädagogische Modalität für die Anfangsjahre des offenen Kern- und Fernunterrichts des Instituts für Pädagogik der Bundesuniversität Mato Grosso entwickelt, um den Bereich Mathematik zu vervollständigen .
Weiterlesen
Demnächst

Toy Rescue aus ethnomathematischer Sicht

Estélen Wolff Freitas Juatificative und theoretische Beiträge Meine pädagogische Praxis konzentriert sich auf die Wichtigkeit des Spielens und versucht, die Werte von Spielzeug und Spielen zu retten, die Eltern / Großeltern von Schülern in der Vergangenheit erlebt haben. Ich denke, dieses Thema steht in direktem Zusammenhang mit der Realität, in der sich meine Schüler gerade befinden.
Weiterlesen
Demnächst

Aristoteles

Aristoteles wurde 384 v. Chr. In Estagira, einer mazedonischen Stadt, etwa 320 Kilometer nördlich von Athen, geboren und starb 322 v. Chr. Er war Mathematiker, Schriftsteller, Philosoph und Biologe. Autor der ältesten wissenschaftlichen Werke, die unserer Zeit physikalisch widerstanden haben und auch als der gelehrteste Mann aller Zeiten gelten.
Weiterlesen
Demnächst

Mathematik und das neue Gymnasium

Marcelo Lellis Luiz Márcio Imenes Dieser Artikel zielt darauf ab, einen Beitrag zur Diskussion über den Mathematikunterricht an der High School zu leisten, wobei die jüngsten nationalen Lehrplanparameter für dieses Bildungsniveau berücksichtigt werden. Der Text besteht aus drei Kernen: Anmerkungen zu den Änderungen, die für die brasilianische Bildung vorgeschlagen wurden; Überlegungen zum aktuellen Mathematikunterricht in der Oberschule (Oberschule oder Oberschule, wie es bis vor kurzem hieß); einen Vorschlag für vorrangige Inhalte und geeignete Ansätze für einen neuen Mathematikunterricht.
Weiterlesen
Demnächst

Jacques Bernoulli

Jacques Bernoulli (oder Jakob Bernoulli) war ein Schweizer Mathematiker. Er und sein Bruder Jean Bernoulli waren Schüler von Leibniz. Keine Familie in der Geschichte der Menschheit hat so viele Mathematiker hervorgebracht wie die Familie Bernoulli, insgesamt zwölf, die beispiellose Beiträge zur Schaffung und Entwicklung von Differential- und Integralrechnung geleistet haben.
Weiterlesen
Demnächst

Bernhard Bozen

Bernhard Bozen wurde in Prag in der Tschechoslowakei geboren und starb dort. Obwohl er Priester war, hatte er Vorstellungen, die denen der Kirche widersprachen. Seine mathematischen Entdeckungen wurden von seinen Zeitgenossen sehr wenig anerkannt. 1817 erschien das Buch "Rein Analytisches Beweis", in dem das Algebra-Orts-Theorem mit arithmetischen Methoden bewiesen wird und für das ein nicht-geometrisches Konzept der Kontinuität einer Kurve oder Funktion erforderlich ist.
Weiterlesen
Demnächst

Francesco Bonaventura Cavalieri

Francesco Bonaventura Cavalieri ist ein italienischer Mathematiker und Astronom, der 1598 in Mailand geboren wurde und vor allem für das Cavalieri-Prinzip bekannt ist, das bei der Berechnung des Feststoffvolumens hilft. Der Professor an der Universität Bologna erfand die Methode der Unteilbarkeit (1635), die eine neue Ära der Geometrie einleitete und den Weg für die Einführung der Integralrechnung ebnete.
Weiterlesen
Demnächst

Christian Huygens

Christian Huygens war ein niederländischer Mathematiker, Physiker und Astronom, der am 14. April 1629 in Den Haag, Niederlande, geboren wurde. Er war das zweite von vier Kindern des Dichters und Diplomaten Constantijn Huygens (1596-1687). Er war ein Mann von breiter Kultur, der sich auch den Wissenschaften widmete. Von seinem Vater erhielt Huygens im Alter von dreizehn Jahren seinen ersten Unterricht in Mathematik und Mechanik und erregte von Anfang an Interesse und Geschick in beiden Bereichen.
Weiterlesen
Demnächst

Charles-Julien Brianchon

Charles-Julien Brianchon, ein französischer Mathematiker Mathematiker, wurde 1783 in Sevres (Frankreich) geboren und starb 1864 in Versailles (Frankreich). Er veröffentlichte den bekannten Satz von Brianchon im Journal de l'E.P (1806). Er ging an die Polytechnique School of Paris (1804), wo er Schüler von Monk war. Sein erster Aufsatz war Sur les surface courbes du second degré im Journal of Ecole Polytechnique über Pascals magisches Sechseck, als er noch Student war.
Weiterlesen
Demnächst

Christian Doppler

Christian Johann Doppler war ein österreichischer Mathematiker, der 1803 in Salzburg geboren wurde und 1853 in Venedig starb. Bekannt wurde er durch die Entdeckung des physikalischen Phänomens Doppler-Effekt. Ausgebildet am Polytechnischen Institut Wien, wurde er später Direktor des Instituts für Physik und Professor für Experimentalphysik an der Universität Wien.
Weiterlesen
Demnächst

Hippark

Hiparchus, auf Griechisch Hipparkhos, Jahrhundertastronom und Mathematiker. II BC, wurde in Nicaea, Bithynia geboren. Er lebte in Alexandria, arbeitete aber hauptsächlich auf Rhodos von 161 bis 126 v.Chr. Er schuf technisch ausgereifte Instrumente, mit denen er einen Katalog von rund achtzig Sternen zusammenstellen konnte.
Weiterlesen
Demnächst

Cnido Eudox

Der griechische Eudoxus (408 v. Chr. - 355 v. Chr.) Von Cnidus war der Erfinder der Himmelskugeln und einer der ersten, der die Bewegung der Planeten beschrieb. Es sind nur wenige Informationen darüber verfügbar. Es ist bekannt, dass er in der italienischen Stadt Tarento war, um bei einem Schüler von Pythagoras namens Arquitas zu studieren.
Weiterlesen
Demnächst

Euklid

In sehr alten Zeiten fragte ein junger Mann, der sich entschied, witzig zu sein, seinen Lehrer, welchen Gewinn das Studium der Geometrie bringen könne. Unglückliche Idee: Der Meister war der große griechische Mathematiker Euklid, für den die Geometrie sehr ernst war. Und seine Reaktion auf Kühnheit war überwältigend: Er rief einen Sklaven, gab ihm einige Münzen und befahl, sie dem Schüler zu übergeben, der von diesem Moment an nicht mehr Euklids Schüler war.
Weiterlesen
Demnächst

Élie Cartan

ÉLie Joseph Cartan war eine französische Mathematikerin, die am 9. April 1869 in Dolomieu geboren wurde. Er war der Vater des Mathematikers Henri Cartan. Er studierte 1888 an der Pariser Higher Normal School. Nach seiner Promotion im Jahr 1894 arbeitete er in Montpellier und Lyon und wurde 1903 Professor an der Universität von Nancy.
Weiterlesen
Demnächst

Jean Baptiste Joseph Fourier

Jean Baptiste Joseph Fourier, geboren am 21. März 1768 und gestorben am 16. Mai 1830. Er war ein französischer Mathematiker, der in erster Linie für seinen Beitrag zur mathematischen Analyse des Wärmeflusses bekannt war. Fourier, der für das Priestertum ausgebildet wurde, legte sein Gelübde nicht ab. Stattdessen ging er in Richtung Mathematik.
Weiterlesen
Demnächst

Marie Litzinger

Marie Litzinger wurde am 14. Mai 1899 geboren und starb am 7. April 1952. Sie erhielt 1920 ihren Bachelor of Arts und 1922 ihren Master of Arts am Bryn Mawr College. Er unterrichtete an der Devon Manor School, während er an seinem Master arbeitete. Nach ihrem Abschluss 1920 erhielt sie die Europäische Gesellschaft Bryn Mawr, die sie zwischen 1923 und 1924 an der Universität Rom studierte.
Weiterlesen