Kategorie Artikel

Was ist Lemniscata?
Artikel

Was ist Lemniscata?

Lemniscata ist der Name des Unendlichkeitssymbols, der bekannten "Acht liegend" oder einer "einfachen Schleife". Dieses Wort kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Symmetrical Ties". Die Herkunft des Abschlusses Index Weiter >> Neun Tabellen mit den Fingern

Weiterlesen
Artikel

York Aluino

Alcuino de York wurde 735 in Großbritannien in der Stadt Northumbria geboren und starb am 19. Mai 804 in Tours, Frankreich. Er studierte in Italien und an der York Cathedral School, wo er ungefähr 15 Jahre lang unterrichtete. Dort schuf er eine der besten Bibliotheken Europas und machte die Schule zu einem der größten Wissenszentren.
Weiterlesen
Artikel

Abraham Bar Hiyya

Abraham Bar Hiyya wurde 1092 geboren und starb 1167. Er war ein jüdischer Mathematiker und Astronom, der in Spanien lebte. Es wurde auch durch seinen lateinischen Namen bekannt: Savarsoda, was Gouverneur der Stadt bedeutet. Er wurde in einem der arabischen Fürstentümer des Kalifats von Cordoba erzogen, aber in Barcelona schrieb Abraham seine ursprünglichen Werke auf Hebräisch.
Weiterlesen
Artikel

Negative Summe?

Sei S die Summe der unendlichen Terme eines PG von streng positiven Zahlen mit Verhältnis 2 und 1 = 1. S = (1 + 2 + 4 + 8 + 16 + 32 +…) => von a bis 2, alle Terme sind Vielfache von 2. Wenn wir 2 markieren, haben wir: S = 1 + 2. (1 + 2 + 4 + 8 + 16 + 32 +…) Als S = (1 + 2 + 4 + 8 + 16 + 32 +…) gilt: S = 1 + 2.
Weiterlesen
Artikel

Legasthenie und Mathematik

Marina S. Rodrigues Almeida Psychologin, Pedagoa und Psychopädagogin CRP 06 / 41029-6 Mathematisches Konzept: Wissenschaft, die durch deduktives Denken die Beziehungen zwischen abstrakten Entitäten wie Zahlen, geometrischen Figuren usw. und die Eigenschaften dieser Entitäten untersucht. . (Sérgio Ximenes - Wörterbuch der portugiesischen Sprache) Geschichte Die Mathematik, die in der Antike für die Erfordernisse des täglichen Lebens entstanden ist, hat sich zu einem riesigen System vielfältiger und umfassender Disziplinen entwickelt.
Weiterlesen
Artikel

7 ist gleich 8?

Wir beginnen mit der folgenden Gleichheit, von der wir annehmen, dass sie wahr ist: a + b = c Wir können Gleichheit wie folgt schreiben: (8a-7a) + (8b-7b) = (8c-7c) Alle Vielfachen von 7 auf eine Seite setzen und 8 auf der anderen Seite haben wir: 8a + 8b-8c = 7a + 7b-7c Wenn wir 7 auf die eine und 8 auf die andere Seite setzen, haben wir: 8 (a + bc) = 7 (a + bc) Teilen beider Seiten von a + bc haben: 8 = 7 Offensichtlich hat diese Demonstration einen Fehler, weil wir alle wissen, dass 8 nicht gleich 7 ist (oder hat jemand irgendwelche Fragen?
Weiterlesen
Artikel

PCN und Grundschule in Mathematik: ein Durchbruch oder ein Rückschlag?

Gladis Blumenthal Abstract Der Mathematikunterricht wurde im Laufe der Jahre sukzessive reformiert. Trotzdem geht das Scheitern der mathematischen Schule weiter. Da die kommunalen und staatlichen Bildungssekretariate bestrebt sind, die neuen Vorschriften zu übernehmen und sich an diese anzupassen, spielen die National Curriculum Parameters (NCPs) eine wichtige Rolle.
Weiterlesen
Artikel

Verwenden von Kuriositäten und Mathe-Spielen im Klassenzimmer

Claudia Lisete Oliveira Grönwald Ursula Tatiana Timm Zusammenfassung Dieser Artikel ist das Ergebnis von Forschungsarbeiten, die an der Lutherischen Universität Brasilien im Studiengang Mathematik durchgeführt wurden. Betont die Bedeutung von Spielen und Herausforderungen als Unterrichtsmethode im Mathematikunterricht, der die Nutzung mathematischer Kenntnisse erfordert, um sie zu spielen.
Weiterlesen
Artikel

Benoit Mandelbrot

Benoit Mandelbrot wurde am 20. November 1924 in Warschau, der polnischen Hauptstadt, geboren. Seine Familie war jüdisch und stammte ursprünglich aus Litauen. Sein Vater arbeitete als Bekleidungshersteller. 1936, als Benoit 12 Jahre alt war, begann Hitler, Europa zu bedrohen, und so zog die Familie nach Paris, wo sein Onkel väterlicherseits an der Universität Mathematik unterrichtete.
Weiterlesen
Artikel

Isaac Barrow

Isaac Barrow war ein englischer Mathematiker und Theologe, dem seine Entdeckungen auf dem Gebiet der modernen Analysis zugeschrieben wurden. Er wurde 1630 in London geboren und starb am 4. Mai 1677 im Alter von 46 Jahren in derselben Stadt. Er wurde Religionsprediger und unterrichtete Mathematik, erhielt jedoch keine gebührende Anerkennung für seine Entdeckungen in der modernen Analysis.
Weiterlesen
Artikel

Girolamo Cardano

Girolamo Cardano wurde am 24. September 1501 in Pavia, Italien geboren. Er starb am 21. September 1576 in Rom. Cardano war ein italienischer Physiker und Mathematiker, der sich mit Mathematik, Physik, Astronomie, Philosophie, Medizin und Astrologie beschäftigte. In der Mathematik ist sein Meisterstück das Buch Artis Magnae Sive von Regulis Algebraicis (Die große Kunst oder die Regeln der Algebra), das 1545 veröffentlicht wurde sein Freund Tartaglia (1499 - 1557) und Klasse 4, erhalten von seinem Schüler Lovic Ferrari (1522 - 1565); - die Regel: "weniger mal weniger gibt mehr".
Weiterlesen
Artikel

Bhaskara

Bhaskara Akaria lebte von ungefähr 1114 bis 1185 in Indien. Geboren in eine traditionelle Familie indischer Astrologen, folgte er der beruflichen Tradition der Familie, orientierte sich jedoch wissenschaftlich und konzentrierte sich mehr auf mathematische und astronomische Aspekte (wie die Berechnung des Datums und der Uhrzeit von Sonnenfinsternissen oder der Positionen und Konjunktionen von Planeten), die die Astrologie unterstützen.
Weiterlesen
Artikel

George Boole

George Boole wurde 1815 geboren und starb 1864. Der britische Mathematiker wurde am 2. November 1815 in Lincoln geboren. Er war der Sohn eines Schuhmachers und konnte sich daher keinen hohen Bildungsabschluss leisten. Aber seine Entschlossenheit würde dazu führen, dass dieses Hindernis überwunden wird. Als Kind studierte er an der Lincoln Elementary School und anschließend an einer Commercial School.
Weiterlesen
Artikel

Jean Le Rond d'Alembert

Jean Le Rond d'Alembert wurde am 17. November 1717 geboren und starb am 29. Oktober 1783. Er war ein französischer Mathematiker und Physiker, der die frühen Phasen des CALCULUS entwickelte, die neue Wissenschaft der Mechanik formalisierte und Herausgeber von war Wissenschaft von Diderots Enzyklopädie. Mit DIDEROT und VOLTAIRE war er eine der führenden Figuren der Aufklärung in Frankreich.
Weiterlesen
Artikel

David Hilbert

David Hilbert wurde am 23. Januar 1862 geboren und starb am 14. Februar 1943. Er war ein deutscher Mathematiker, dessen Arbeit in der Geometrie den größten Einfluss auf das Feld seit Euklid hatte. Nach einer systematischen Untersuchung der Axiome der euklidischen Geometrie schlug Hilbert eine Menge von 21 Axiomen vor und analysierte deren Bedeutung.
Weiterlesen
Artikel

Eratosthenes

Im Jahr 220 v. Chr. Dachten bereits viele Menschen, die Erde sei rund, aber niemand konnte sagen, wie groß ihr Umfang war. Ein griechischer Staatsbürger namens Eratosthenes war mit dieser Situation nicht einverstanden und beschloss, Abhilfe zu schaffen. Aber wenn er nonkonform war, war er auch nachsichtig. Und er war nicht nur ein Kommodist, sondern auch ein Astronom. Er versuchte das Problem zu lösen, ohne das Haus mit der Sonne verlassen zu müssen.
Weiterlesen
Artikel

Leonardo Fibonacci

Leonardo Pisano, geboren 1170 und gestorben nach 1240. Auch bekannt als Leonardo de Pisa oder Leonardo Fibonacci, war der erste große Mathematiker des mittelalterlichen christlichen Europas. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Wiederbelebung der alten Mathematik und leistete bedeutende Beiträge. Liber Abacci (Buch Abakus, 1202), seine Abhandlung über arithmetische und elementare Algebra, führte das moderne hindu-arabische Zahlensystem mit zehn Symbolen ein.
Weiterlesen
Artikel

Tommaso Ceva

Tommaso Ceva war ein italienischer Jesuiten-Mathematiker, Dichter und Priester. Er wurde am 20. Dezember 1648 in Mailand geboren und starb am 2. Februar 1737. Obwohl er weniger bekannt ist als sein Bruder Giovanni Ceva (von dem der Begriff "ceviana" stammt), war er auch brillant mathematisch und physikalisch.
Weiterlesen
Artikel

Diophant

Diophantus ist nach der Stadt benannt, die im antiken Griechenland das größte Zentrum der mathematischen Aktivität war. Über sein Leben ist wenig bekannt, Unwissenheit hindert uns sogar daran, sicher zu bestimmen, in welchem ​​Jahrhundert er gelebt hat. Es wurden entfernte Daten eines Jahrhunderts vor oder nach dem Jahr 250 d vorgeschlagen. C.
Weiterlesen
Artikel

Johann Müller aus Königsberg

Johann Müller de Königsberg war ein deutscher Mathematiker und Astronom, der am 6. Juni 1436 in der Nähe von Königsberg in Deutschland geboren wurde und am 6. Juli in Rom starb. Johann Müller galt schon in jungen Jahren als Wunderkind und trug wesentlich zur Trigonometrie und Astronomie bei.
Weiterlesen
Artikel

Leopold Kronecker

Leopold Kronecker (1823 - 1891) wurde in Deutschland als Sohn jüdischer Eltern geboren, obwohl er sich für den Protestantismus entschied. Er war ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, der enge Beziehungen zu Professoren an der Universität Berlin unterhielt, wo er 1883 eine Stelle annahm. Im Kontakt mit Weierstraß promovierten Dirichlet, Jacobi und Steiner 1845 mit einer Arbeit über algebraische Zahlentheorie.
Weiterlesen