Informationen

Aristarchus von Samos


Aristarchus(320 v. Chr. - 250 v. Chr.) Wurde in Samos, Griechenland, geboren. Vielleicht war er als Astronom bis heute nicht so prominent, wie er es in der Geschichte der Mathematik verdient hatte. Zum Beispiel Thomas Heide Der zweite Band seiner Geschichte der griechischen Mathematiker begann mit folgenden Worten:

Die Geschichte der Mathematiker hat dem Aristarchos von Samos in der Regel wenig Beachtung zu schenken. Der Grund ist zweifellos, dass er ein Astronom war, und daher kann angenommen werden, dass seine Arbeit für die Mathematik nicht von ausreichendem Interesse wäre. Die Griechen kannten ihn besser und nannten ihn "Aristarchus der Mathematiker".

Aristarchus war zweifellos sowohl Mathematiker als auch Astronom und wurde weithin als erster gefeiert, der ein sonnenzentriertes Universum vorschlug. Er ist auch berühmt für seinen bahnbrechenden Versuch, die Größen und Entfernungen von Sonne und Mond zu bestimmen. Lampsacus strato, der das Aristotelische Gymnasium leitete. Dieser Astronom, der von vielen als der Kopernikus der klassischen Ära angesehen wird, revolutionierte die Astronomie so sehr, dass sein Name einem Mondkrater zugeschrieben wurde.

Seine Schlussfolgerungen über die Organisation des Sonnensystems, wie einfach sie auch sein mögen, werden bis heute wegen ihrer Konsistenz bewundert. Bis dahin waren die fortgeschrittensten Konzepte die von Pythagoras und Heraclides. Sie sagten, die Sterne seien regungslos; dass die Erde sich im Zentrum des Universums befindet, sich aber dreht; und dass sich zumindest die Planeten Merkur und Venus um die Sonne drehen würden.

Aristarchus ging noch weiter und behauptete, die Bewegungen all dieser Körper könnten einfacher beschrieben werden, wenn angenommen würde, dass sich alle Planeten, einschließlich der Erde, um die Sonne drehen. Dieses heliozentrische Modell des Universums wurde jedoch als zu kühn und zu kühn angesehen Der Autor wurde sogar wegen religiöser Beleidigung angeklagt. Trotzdem war die Reaktion gegen ihn nicht so aggressiv, wie es fast 2000 Jahre später fürchten würde, Copernicus, Kepler und Galileo.

Aristarchus 'Schriften zu diesem Thema gingen verloren und wir konnten seine Ideen nur kennen, weil sie von Archimedes erwähnt wurden. Wir hatten jedoch Zugang zu anderen eigenen Werken. In seiner Arbeit über die Größen und Abstände von Sonne und Mond versuchte Aristarchus, den Abstand zwischen Erde und Mond vom Abstand zwischen Erde und Sonne zu bestimmen, indem er das Dreieck berücksichtigte, das diese drei Sterne zu Beginn des vierten Halbmonds bildeten.

Aristarchus kam zu dem Schluss, dass die Sonne 20 Mal weiter von der Erde entfernt ist als der Mond. Obwohl der wahre Anteil etwa 400 Mal beträgt, war das angewandte Verfahren korrekt. Mit den damals verfügbaren Winkelmessgeräten konnten keine genaueren Werte erhalten werden.

Aristarchus versuchte auch, den Durchmesser des Mondes relativ zu dem der Erde zu berechnen, basierend auf dem Schatten, den unser Planet während einer Mondfinsternis geworfen hatte. Er schloss daraus, dass der Mond einen Durchmesser hatte, der dreimal kleiner als der der Erde war (der korrekte Wert ist 3,7). Mit diesen Daten folgerte er, dass der Sonnendurchmesser 20-mal größer als der Mond und etwa 7-mal größer als die Erde war.

Wir haben die Messungen der letzten Jahrhunderte perfektioniert und wissen nun, dass der Durchmesser der Erde nicht ein Hundertstel des Sonnendurchmessers erreicht. Obwohl ihre Ergebnisse Fehler in der Größenordnung waren, lag das Problem eher in der mangelnden Präzision ihrer Instrumente als in ihrer angemessenen Arbeitsweise. Außerdem berechnete Aristarchus genauer als die alten Weisen die Dauer eines Sonnenjahres. Aristarchus 'Ungenauigkeiten sind für seinen gesunden Menschenverstand von geringer Bedeutung. Für ihn wäre es natürlicher anzunehmen, dass der kleinere Stern sich um den größeren drehte und nicht umgekehrt.

Astrolabe
Altes Instrument zur Messung der Höhe der Sterne über dem Horizont, das im Mittelalter zu astrologischen und astronomischen Zwecken verwendet wurde.

Quellen: Bibliographie: Dictionary of Scientific Biography; Biografie in der Encyclopaedia Britannica;
* Foto von MacTutor Geschichte der Mathematik

Video: Aristarchus & His Crazy Idea (Oktober 2020).