Im Detail

Herkunft der Beziehungszeichen (=,)


Roberto Record, englischer Mathematiker, wird in der Geschichte der Mathematik immer einen Namen haben, weil er das Zeichen als erster benutzte = (gleich) um Gleichheit anzuzeigen.

In seinem ersten Buch, das 1540 veröffentlicht wurde, platzierte Record das Symbol zwischen zwei gleichen Ausdrücken; das aus zwei kleinen parallelen Strichen bestehende = Zeichen erschien erst 1557. Einige Autoren bemerken, dass das = Zeichen in den Handschriften des Mittelalters als Abkürzung des Wortes vorkommt est.

Guilherme Xulander, ein deutscher Mathematiker, wies Ende des 16. Jahrhunderts durch zwei kleine vertikale Parallelen auf Gleichheit hin; bis dahin das wort Aequalis erschien ausführlich und verband die zwei Mitglieder der Gleichheit.

Die Zeichen> (größer als) und <(kleiner als) sind Thomaz Harriot zu verdanken, der seine Arbeit in hohem Maße zur Entwicklung der algebraischen Analyse beigetragen hat.


Video: Relation mit Mengen X und Y in R2, Mathematikhilfe online, Erklärvideo. Mathe by Daniel Jung (Juli 2021).