Informationen

Der fantastische Münztrick


Nehmen Sie 5 Münzen und lassen Sie sie von einer Person nach Belieben anordnen (Gesicht oder Krone nach oben). Zum Beispiel:

Beachten Sie, dass in diesem Beispiel 3 Kronen und 2 Köpfe ausgewählt wurden. Drehen Sie sich jetzt um und bitten Sie die Person, so viele Münzen zu werfen, wie sie möchte. Jedes Mal, wenn sie eine Münze dreht, muss sie das Wort "Ich werde kommen" sagen.

Wenn Sie fertig sind, bitten Sie die Person, ihre Hand auf eine der Münzen zu legen. Jetzt werden Sie sich wieder umdrehen und feststellen, ob die Münze unter Ihrer Hand GESICHT oder KRONE ist! Möchten Sie wissen wie?

Der Trick: Bevor Sie sich auf den Rücken drehen, zählen Sie die Anzahl der Kronen. Im Beispiel sind es 3, dh es ist eine ungerade Zahl. Jedes Mal, wenn die Person das Wort "Ich werde kommen" sagt, ändert sich die Anzahl der Kronen von ungerade zu gerade oder von ungerade zu gerade. In der obigen Situation haben wir zum Beispiel, wenn die Person dreimal "Ich werde kommen" sagt:

1. Mal - Anzahl der Kronen
2. Mal - Anzahl ungerader Kronen
3. Mal - Anzahl der Kronen

Wenn Sie Ihren Kopf herumdrehen, haben Sie Ihre Hand auf einer der Münzen, aber Sie werden die anderen vier sehen. Überprüfen Sie in unserem Beispiel, ob die Anzahl der angezeigten Kronen gerade ist. Wenn nicht, ist die Münze unter Ihrer Hand KRONE. Ansonsten ist es GESICHT.

Lassen Sie uns unser Beispiel veranschaulichen, damit Sie es besser verstehen. Stellen Sie sich vor, dass wir von den Münzen in der Zeichnung oben die erste und die zweite drehen. Dann hätten wir:

Da 2 Münzen gedreht wurden, sollte die Anzahl der Kronen ungerade bleiben. Zum Beispiel, wenn die Person ihre Hand auf die vierte Münze legt:

?

Sie werden wissen, dass die fehlende Münze GESICHT ist, da es bereits eine ungerade Anzahl (1) von Kronen gibt.