Informationen

Mathematische Sätze (Teil 2)


Der große Architekt des Universums fängt an, wie ein reiner Mathematiker auszusehen. (James Jeans)

Gott ist der allmächtige Geometer, für den die Welt ein riesiges mathematisches Problem darstellt. (Leibniz)

Die einfachsten Konzepte sind die abstraktesten. (Ostwald)

Die Leiter der Weisheit hat Stufen aus Zahlen. (Blavatsky)

In der Mathematik ist es nicht mehr genau, wenn die Erfahrung nach dem ersten Schritt nicht eingreift. (Brücken von Miranda)

In der Mathematik muss man seine Wurzeln gut kennen, um die Frucht mit Vergnügen schmecken zu können.

Mathematik hat, wenn wir es gut verstehen, nicht nur die Wahrheit, sondern auch die höchste Schönheit. (Bertrand Russell)

Wenn A erfolgreich ist, ist es gleich X plus Y plus Z. Die Arbeit ist X; Y ist Freizeit; und Z hält den Mund. (Albert Einstein)

Musik ist eine unbewusste Rechenübung. (Leibniz)

Es gibt eine echte Parallelität zwischen sozialem Fortschritt und mathematischer Aktivität, in sozial rückständigen Ländern ist die mathematische Aktivität null oder fast null. (Jacques Chapellon)

Sei niemals ein echter Mathematiker, der kein Dichter ist. (Karl Weierstrass)

Es gibt keinen Zweig der Mathematik, so abstrakt er auch sein mag, der nicht eines Tages auf reale Phänomene angewendet werden kann. (Lobachevsky)

In den meisten Wissenschaften spielt eine Generation herunter, was die andere aufgebaut hat und was die andere ungeschehen gemacht hat. Nur in der Mathematik baut jede Generation eine neue Etage auf der alten Struktur. (Hermann Hankel)

Mathematik ist keineswegs eine Formel, genauso wie Musik keine Noten sind. (Y Jurquim)

Er nahm die Mathematik vom Anfang der Welt bis zu Newtons Zeit und war mit Abstand die beste Hälfte. (Leibniz)

Mathematik ist die Königin der Wissenschaft und Zahlentheorie ist die Königin der Mathematik. (Gauß)

Ein angreifenswertes Problem beweist sich durch Gegenangriffe. (Piet Hein)

Ich würde bereitwillig wie Phaeton verbrannt sterben, wenn es der Preis wäre, der zu zahlen wäre, um die Sonne zu erreichen und ihre Form, Größe und Substanz zu kennen. (Kind Eudox)

Algebra ist großzügig: Es gibt oft mehr, als gefragt wurde. (Jean Le Rond d'Alembert)

Die Aufgabe der Mathematik schadet allem Wissen, denn wer sie ignoriert, kann weder die anderen Wissenschaften noch die Dinge der Welt kennen. (Roger Bacon)

Bienen wissen aufgrund einer bestimmten geometrischen Intuition, dass das Sechseck größer als das Quadrat und das Dreieck ist und mehr Honig bei gleichem Materialaufwand enthält. (Alexandria Papus)

<