Artikel

Malba Tahan


Julio César de Mello und Souza (Pseudonym) Malba Tahan), lebte 79 Jahre (von 1895 bis 1974), meist in Rio de Janeiro. Ausbildung: D. Pedro II College, RJ Normal School und RJ Polytechnic School (Civil Eng.).

Zu Beginn des Jahrhunderts war es für nationale Autoren ziemlich schwierig, irgendetwas zu veröffentlichen: Buchhändler und Zeitungsbesitzer hatten Angst, verletzt zu werden. Um sich als Schriftsteller zu etablieren, entschloss sich Mello e Souza, eine exotische und fremde Figur, die Malba Tahan, zu kreieren und als Übersetzer für seine Geschichten und Bücher zu fungieren.

Als Junge hatte er die Geschichten der arabischen Nächte gelesen und sich in die arabische Kultur verliebt. Er baute auf diesem Wissen auf und verbesserte es durch andere Lesarten, einschließlich Arabisch, und baute seinen Charakter auf. Seine Schöpfung war eine seltene Figur: 1885 in Saudi-Arabien geboren, war ein sehr junger Mann vom Emir zum Bürgermeister von El Medina ernannt worden; Dann ging er nach Istanbul und Kairo, um dort zu studieren. Mit siebenundzwanzig Jahren unternahm er Abenteuerreisen um die ganze Welt: nach Russland, Indien und Japan. Bei jedem Abenteuer endete Malba Tahan mit einem genialen mathematischen Problem, das er meisterhaft löste.


Malba Tahan

Der Erfolg dieser Idee von Mello e Souza war unmittelbar und er schrieb Dutzende Bücher für seine Malba Tahan: Der Schatten des Regenbogens (sein Lieblingsbuch), Desert Legends, Heaven of Allah und die sehr berühmten. Der berechnende Mann (das nicht nur in mehrere Sprachen übersetzt wurde, sondern allein in Brasilien mehr als 2 Millionen Mal verkauft wurde und in der 42. Auflage erscheint).

Der pädagogische Wert dieser Arbeit ist heute auch international anerkannt. Beifall verdient nicht weniger die unterhaltsame Kreativität der Bücher von Mello und Souza; Der große Schriftsteller Jorge Luiz Borges hat sie zu den bemerkenswertesten Büchern der Menschheit gezählt.

Mello e Souza produzierte nicht nur dieses umfangreiche literarische Werk (Malba Tahan), sondern fand auch Zeit, mehrere Bücher über Mathematik und Mathematikdidaktik zu schreiben.
Wir können folgende Aspekte seiner didaktischen Arbeit hervorheben:

  • Er war ein strenger Kritiker der üblichen Didaktik der Mathematikkurse der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts (es gibt Episoden heftiger Diskussionen auf Kongressen und Konferenzen).
  • Er war ein Pionier in der didaktischen Anwendung der Geschichte der Mathematik, der Verteidigung einer Lehre, die auf der Lösung nichtmechanischer Probleme und der didaktischen Erforschung von Freizeitaktivitäten und der Verwendung konkreter Materialien im Mathematikunterricht basiert.
Wir können nicht übersehen, dass er als einer der Ersten die Möglichkeit des Radio- und Fernsehunterrichts erkundet hat. Andererseits bedauern wir, dass Sie darauf bestehen, Ideen im Zusammenhang mit Numerologie zu verbreiten.

Vermutlich verdankt er sein Interesse am Unterrichten seinem Vater und seiner Mutter, beides Erstklässler. Er begann früh mit dem Unterrichten: Im Alter von 18 Jahren unterrichtete er in den Ergänzungsklassen am D. Pedro II College. Die wichtigsten Positionen, die er innehatte, waren: ordentlicher Professor an der National School of Fine Arts, ordentlicher Professor an der National Faculty of Architecture und ordentlicher Professor am RJ Institute of Education (ehemals RJ Normal School).

Bibliographie: Jornal Jornal, SP, 1991, Zeugnis von Mello e Souza für das Museum für Bild und Ton.


Video: malba tahan (Juli 2021).