Demnächst

Mathematik in der Veterinärmedizin


* Artikel verfasst von Marcela Nunes Videira, Veterinärmedizinstudentin an der Federal University of Amazonia.

Die Mathematik war in weiten Teilen der Geschichte präsent und trug maßgeblich zur Entwicklung des rationalen Denkens bei. Es ist durch die Antike gereist, hat das Mittelalter „umgangen“, die Moderne erreicht und entwickelt sich zunehmend in der heutigen Welt.
Die sogenannte mathematische Modellierung, eine Integration und Universalisierung der Mathematik mit anderen Wissensgebieten, ist heutzutage weit fortgeschritten und trägt hauptsächlich zur Weiterentwicklung von Technologien und zu einer besseren Kontrolle der Funktionsweise von Systemen bei.

Es ist gut daran zu erinnern, dass dieses Forschungsgebiet keine Neuerscheinung war, sondern sich nur allmählich zu den bestehenden Modellen weiterentwickelte. In der klassischen Zeit, lange vor den heutigen technischen Apparaten, sahen die Philosophen die große Bedeutung der Mathematik voraus: "Alle Dinge sind Zahlen" (Pythagoras), "Zahlen regieren die Welt" (Platon). Fibonacci (1180-1250), ein italienischer Mathematiker, veröffentlichte ein Buch, das eine Reihe von Problemen enthielt, darunter eines zur Kaninchenreproduktion, aus dessen Auflösung die sogenannte Fibonacci-Folge hervorging, bei der jeder Term nach den ersten beiden die Summe ist. Von den beiden vorhergehenden erwies sich diese Sequenz als sehr nützlich bei der Beschreibung von Phänomenen in der Botanik, der Genetik und anderen Wissensgebieten.

Erst seit der Renaissance wurde die Bedeutung wissenschaftlicher Beobachtungen in einer präzisen mathematischen Sprache ausgedrückt. Es ist notwendig zu messen, was messbar ist und was nicht messbar ist, sagte Galileo Galilei, einer der wichtigsten Wissenschaftler des Jahrhunderts. XVII. Er sagte auch, dass das Buch der Natur in mathematischer Sprache geschrieben wurde.

Descartes glaubte, dass der Philosoph, um neues Wissen aufzubauen, von den einfachsten zu den komplexesten Aspekten übergehen musste. Und schließlich durch Berechnungen und weitere Berechnungen testen, ob nichts vergessen wurde (eine Art Validierung). Er wollte die „mathematische Methode“ auf die philosophische Reflexion anwenden, wollte philosophische Wahrheiten beweisen, ähnlich wie es ein mathematisches Prinzip beweist, indem er sie einsetzt beides dasselbe Werkzeug, das Sie beim Arbeiten mit Zahlen verwenden: der Grund.

Wenn wir uns die Bücher und Texte der Biologie, Medizin, Agronomie usw. ansehen, die heute in unseren Universitäten verwendet werden, und mit denen von vor zwanzig Jahren vergleichen, werden wir feststellen, dass diese Bücher heute viel mehr mathematische Formeln enthalten als in der Vergangenheit. Die Wissenschaft "mathematisiert" zunehmend als Ergebnis der Entwicklung mathematischer Modelle, die Naturphänomene angemessen beschreiben. Das intensive Tempo der technologischen Entwicklung der heutigen Zeit erzeugt das folgende Phänomen: die Zeit zwischen Entwicklung einer anwendungsorientierten mathematischen Theorie und ihrer praktischen Anwendung.

Offensichtlich ist in der Veterinärmedizin kein Unterschied, die mathematische Modellierung ist ständig vorhanden, sie trägt bereits zur therapeutischen und chirurgischen Planung verschiedener Erkrankungen bei, die Entwicklung von Modellen für die Dynamik des Herz-Kreislauf-Systems, des Atmungssystems, des Tumorwachstums, des Transports , Dosierung und Resorption von Medikamenten, chirurgische Ausbildung, ua im Bereich der Epidemiologie von Infektionskrankheiten, Genetik.

Die Mathematik leistet durch die Wahrscheinlichkeitstheorie einen wichtigen Beitrag zur genetischen Forschung, zur Verbesserung der Arten und folglich zur Optimierung der Tierproduktion. Auf diese Weise können wir die Chancen ermitteln, aus einem experimentellen Kreuz ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen.

Mathematische Funktionen können dem Tierarzt bei der Berechnung der Herz- oder Atemfrequenz eines Patienten behilflich sein, wodurch eine genaue Diagnose des Zustands des Patienten ermöglicht wird und die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung einer physiologischen Störung erhöht werden.

Die Dosierung eines bestimmten Arzneimittels ist für die Genesung eines Tieres unverzichtbar, da bei einem Über- oder Unterverbrauch des Körpers eine radikale Veränderung des Stoffwechsels eintreten kann und bei chirurgischen Eingriffen die richtige Anästhesiemaßnahme den Ausgang einer Operation bestimmen kann. . Diese Dosierungen werden gemäß dem Gewicht des Tieres durch Verhältnis- und Anteilsberechnungen bestimmt, die mit pharmakologischem Wissen verbunden sind.

Unter ökologischen Gesichtspunkten kann die Beziehung zwischen Raubtier und Beute modelliert werden, indem das Überwachsen einer Population über eine andere analysiert, Daten zum Aussterben abgerufen und eine bessere Kontrolle über Arten und das Ökosystem ermöglicht werden.

In Bezug auf Infektionskrankheiten kann die Mathematik bei der Analyse des Wachstums von Viren und Bakterienpopulationen durch exponentielle oder logistische Kurven helfen, die den Einfluss von Epidemien oder das Wachstum von Bakterien- "Kulturen" bestimmen, die bei der Entwicklung neuer Substanzen nützlich sind. für die Pharmaindustrie.

Zusammenfassend ist die Mathematik für die Veterinärmedizin immer wichtiger, weil sie es den Fachleuten auf diesem Gebiet ermöglicht, Modelle und Methoden zu entwickeln, um die unterschiedlichsten Situationen zu lösen und eine bessere Integration des Problems und dessen praktische Lösung zu fördern.

<< ZURÜCK