Artikel

Cosine - Ursprung des Wortes


Während sinus (lies die Geschichte des Wortes sinus) nach Mathematikern benannt wurde, die auf Arabisch schrieben, wurde der Name cosinus von Europäern geprägt, die auf Latein schrieben. Aus der Geschichte des Sinus geht hervor, dass der Name Sinus Es war nicht am besten geeignet, dieses mathematische Konzept darzustellen. Da es jedoch von den meisten Mathematikern der Zeit verwendet wurde, basierte der Kosinus schließlich auch darauf, da das "Komplement" des Sinus ausgedrückt werden musste.

Ab dem 15. Jahrhundert, als der Begriff Cosinus nicht mehr existierte, verwendeten einige Mathematiker andere Ausdrücke, um ihn zu definieren, wie z Sinus rectus complementi (Regiomontanus), Sinus rectus secundus / Nebenhöhlenreste (Vieta) und Sinus secundus (Magini)

Der Begriff co.sinus erscheint zuerst in der Arbeit Canon Triangulorum (1620) von Edmund Gunter, englischer Mathematiker walisischer Abstammung. In diesem Artikel wird der Cosinus (co.sinus) ist eine Abkürzung für Sinus complementi (Sinus des Komplementärwinkels). Wenig später, 1658, wäre dieser Begriff von John Newton in geändert worden cosinusDieses Format wird von allen akzeptiert und verwendet.

Das Oxford Dictionary enthält die englische Form (Cosinus) in einer Passage von 1635:Als Radius wird der Cosinus des Winkels angegeben”(Da der Radius für den Cosinus des angegebenen Winkels ist).


Video: DIE SCHÖPFERISCHE KRAFT DES WORTES . . JESUS ERKLÄRT LEBENSGEHEIMNISSE Gottfried Mayerhofer (Kann 2021).