Kommentare

Tangens - Ursprung des Wortes


Kommt aus dem Lateinischen Tangens"Was berührt" aus dem Verb tangere"spielen" aus einer indogermanischen Quelle tag-, "anfassen, anfassen". Die Definition von "Tangente an einen Kreis" findet sich in Buch III des von Euklid um 300 v. Chr. Geschriebenen Buches "Elemente". Er definiert die Tangente als die Linie, die den Kreis berührt, damit er ihn nicht schneidet, wenn er erweitert wird.

Der dänische Mathematiker Thomas Fincke verwendete 1583 als erster den lateinischen Begriff. linea tangens (rührende Linie) in seiner Arbeit Geometrie Rundbau. Nach 14 Jahren erfolgt die Eintragung des Begriffs in englischer Sprache. “TangenteIn der Arbeit Übungen Thomas Blundevil (1597), wo er erwähnt:… Linien, die zu einem Kreis gehören und als Linien Tangente und Linien Sekante bezeichnet werden"Das Oxford Dictionary zitiert auch eine Passage, in der Blundevil den Tangens als Substantiv bezeichnet:"… Die Linie AD ist die Tangente, und die CD-Linie ist die Sekante. ".

Alle diese Aufzeichnungen beziehen sich auf den geometrischen Sinn der Tangente, aber wir wissen, dass der trigonometrische Sinn immer noch tangential ist. Der Begriff wurde auch erstmals in lateinischer Sprache verwendet (Tangens) von Thomas Fincke im Jahre 1583 in seiner Arbeit Thomae Finkii Flenspurgensis Geometrye rotundi libri XIIII. Zu dieser Zeit mochte der Mathematiker Viète (auch als Franciscus Vieta bekannt) den Begriff Tangens nicht, da er mit dem geometrischen Begriff Tangens verwechselt werden konnte. Er zog es vor, andere Wörter wie zu verwenden Sinus foecundarum, amsinus und Prosinus.


Video: Carpspot Cloudmaker Produktvorstellung 2013 - eine Erweiterung zum Spotmarker (Kann 2021).